Webshop | Buchtipps | Links | Impressum | Kontakt

Impressum und Offenlegung nach dem Mediengesetz

Name des Medieninhabers: Shotokan Karatedo International Austrian Federation (SKIAF)

Kontakt:
SKIAF Bundesgeschäftsstelle
zH. Sibylle Flotzinger
Gadering 16
A-4921 Hohenzell
E-Mail: office@karate.at

Bankverbindung
VR-Bank Rottal-Inn eG
IBAN: DE70 7406 1813 0008 8034 55
BIC: GENODEF1PFK

ZVR-Zahl: 323 524 199

Sitz: Braunau
Aufsichtsbehörde: Bezirkshauptmannschaft Braunau am Inn


Vorstand (Vertretungsbefugtes Organ)

Präsident:Alexander Schifferer
1. Präsident Stv.:Andreas Brodinger
2. Präsident Stv.:Heimo Rainer
Schriftführer:Mark Wittmann
Schriftführer Stv.:Harald Axmann
Kassier:Georg Eichelsberger
Kassier Stv.:Maximilian Steffelbauer
Sportwart:Wilfried Pollheimer
Sportwart Stv.:Patrick Jaffré
Jugendsportwart:Armin Paar
Rechnungsprüfer:Michael Mann
Rechnungsprüfer:Christoph Lang

Technische Kommission

Alexander Schifferer (6. Dan)
Erich Laufer (6. Dan)
Patrick Jaffré (6. Dan)
Andreas Brodinger (5. Dan)
Michael Mann (5. Dan)
Wilfried Pollheimer (5. Dan)
Heimo Rainer (5. Dan)
Mark Wittmann (5. Dan)
Armin Paar (4. Dan)
Gerhard Pichler (4. Dan)

Vereinszweck und Blattlinie (Statuten §2)

  • Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn ausgerichtet ist und in allen Belangen gemeinnützig im Sinne der BSO ist, dient zur Förderung des traditionellen Shotokan Karate, welches von japanischen Trainern unterrichtet werden soll.
  • Die Instruktoren sollen besonders auf die richtige Ausübung des Sportes achten, wegen ihrer erzieherischen und persönlichkeitsbildenden Werte, der körperlichen und geistigen Ertüchtigung sowie der charakterlichen Vervollkommnung der Mitglieder.
  • Zur Erreichung dieser Ziele richtet der Verband sein Bestreben darauf, dass Karate von seinen Mitgliedern sowohl als Breitensport für alle Altersstufen, als auch als Leistungssport betrieben werden kann.
  • Da neben der sportlichen auch die ethische Zielsetzung im Vordergrund steht, betrachtet es der Verband als eine seiner Aufgaben im Dienste der Erziehung tätig zu sein. Er soll Hilfen zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung, insbesondere der Jugend, geben.
  • Die fundamentalen Techniken des Karate sind durch lange Jahre des übens und Lernens entwickelt und vervollkommnet worden. Deshalb wird im Verband besonders darauf geachtet, die Vielfalt der Techniken zu erhalten und an die Schüler weiterzugeben.
  • Besonders wird aber auf das Karate-Do geachtet, welches zur Entwicklung des Schülers notwendig ist, um die Quintessenz zu erlangen.
  • Der Bundesfachverband bezweckt daher die Betreuung und sportliche Förderung der ihm angeschlossenen Vereine sowie deren Interessensvertretung auf nationaler und internationaler Ebene und von nationalen und internationalen Lehrgängen, Prüfungen und Wettkämpfen (Teilnehmer haben Amateurstatus).

Webdesign

Gestaltung:Mark Wittmann
Programmierung:Harald Axmann

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt die Shotokan Karatedo International Austrian Federation keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Alle Rechte des Website-Betreibers bleiben vorbehalten. Unauthorisiertes Kopieren und Verwenden von Inhalten (besonders Fotos, Logos, Illustrationen etc.) dieser Website zu gewerblichen Zwecken ist verboten. Dies gilt auch für die Aufnahme in elektronische Datenbanken und Vervielfältigung auf CD-ROM.


Weitere Informationen

» Datenschutzerklärung