Webshop | Buchtipps | Links | Impressum | Kontakt

Tageslehrgang Wien mit Toni Racca sensei

verfasst am 26.01.2016 von Klara Kosch

Der erste offizielle österreichweite Tageslehrgang im Jahr 2016 fand am Wochenende 23.1.16/24.1.16 in Wien statt – und nicht nur das, es war zugleich ein ganz besonderer Start in das neue Jahr: Trainiert wurde unter Toni Racca sensei, der extra aus der Schweiz angereist war, um den Lehrgang und auch das Kadertraining am Sonntag abzuhalten.

Er überraschte uns nicht nur mit einem anstrengenden, lehrreichen und auch sehr kreativen Training, sondern berührte uns Teilnehmer/innen mit seinen Worten über den verstorbenen Kawasoe sensei. Danke noch einmal für diesen unvergesslichen Moment.

Gut 100 Karateka aus fast ganz Österreich haben am Tageslehrgang teilgenommen, was eine beachtliche Zahl ist, da die Wetterbedingungen an diesem Tag mehr schlecht als recht waren. Das war auch der Grund, dass viele es erst sehr knapp zur Halle geschafft haben.

Begonnen hat das Training am Samstag mit einer intensiven Kihon-Einheit und wurde in der 2.Hälfte von Kumite und diversen anderen spannenden und „überraschenden“ Übungen (es wurde unter anderem auch gesungen) für die Oberstufe ab Violettgurt abgelöst. Nach dem Training ging es noch für einige Zeit zu einem typisch wienerischen Restaurant.

Sonntagvormittag durften wir dann wieder, mehr oder weniger munter, ins Kadertraining starten. Diesmal standen alle Kata bis Kanku-dai und eine Demonstration des Weltmeisterschaft-Trios der Kata Empi auf dem Programm. Mit leichter Überziehung war das Training und das Wochenende für Nicht-Nationalteammitglieder dann auch schon vorbei.

Während wir uns auf den Heimweg machten oder noch ein bisschen Wien genossen, trainierte die österreichische Teamdelegation noch einige Zeit weiter. 2016 hat mit einem unvergesslichen Trainingswochenende gestartet und es werden sicherlich noch viele weitere folgen. Weiters werden hoffentlich auch in den nächsten Jahren noch einige Lehrgänge unter Toni Racca stattfinden. Oss!