Webshop | Buchtipps | Links | Impressum | Kontakt

Österreichische Karateka dominieren Wettkämpfe in Deutschland

verfasst am 16.04.2016 von Sandrine Fackner und Helena Schwöllinger

Beim diesjährigen Nagai-Cup und dem Internationalen Kyu-Turnier in Oberkochen, Deutschland, konnte die SKIAF wieder einige Medaillen nach Hause holen. Besonders herausragende Leistungen zeigte der Nachwuchs und dominierte in den Kyu-Bewerben am Siegertreppchen. Vertreten waren Karateka dreier Nationen: Deutschland, Österreich und der Schweiz.

16 Stockerlplätze beim Internationalen Kyu-Turnier

Insgesamt konnte sich der Nachwuchs 16 Medaillen erkämpfen und hielt das Siegerpodest in allen Bewerben fest in österreichischer Hand. Im Medaillenspiegel sind fünf erste Plätze, sechs zweite Plätze und fünf dritte Plätze zu verzeichnen:

Florian Schnitzinger (St. Georgen) erkämpfte sich sowohl in Kata als auch Kumite Junioren (4. bis 1. Kyu) die Goldmedaille, Luca Brodinger (Straßwalchen) gelangte ebenfalls auf den ersten Platz im Bewerb Kata Kinder (6. bis 1. Kyu). Annemarie Kratzer (Haag) schaffte es mit ihrer Kata bei den Mädchen (6. bis 4. Kyu) auf das höchste Podest, ebenso wie das Kata-Team mit Luca Brodinger, Gabriel Kratzer und Leon Nussbaumer.

Isabella Neuhofer (Henndorf) holte eine Silbermedaille in dem Bewerb Kata Erwachsene (3. bis 1. Kyu), Leon Nussbaumer (Henndorf) in den Bewerben Kata und Kumite für Junioren (4. Bis 1. Kyu). Paul Gawes (Henndorf) schaffte es in Kumite Erwachsene (3. bis 1. Kyu) auf den zweiten Platz, Helena Willinger (Haag) gewann bei Kata Mädchen (6. bis 4. Kyu) auch eine Silbermedaille.

Lisa Gawes (Henndorf) und Helena Schwöllinger (Straßwalchen) gelangten in Kata Mädchen (4. bis 1. Kyu) und Kata Erwachsene (4. bis 5. Kyu) auf den dritten Platz. Eine weitere Bronzemedaillle holte das Kumite Team mit Clemens Luger (Braunau), Paul Gawes (Henndorf) und Martin Pöchmüller (Wien). Gabriel Kratzer (Haag)und Dominik Piereder (St. Georgen) konnten in den Bewerben Kata Kinder (6. bis 1. Kyu) und Kumite Junioren (4. bis 1. Kyu) ebenfalls den dritten Platz holen.

Erfolge beim Nagai-Cup

Trotz ihrer gesundheitlichen Angeschlagenheit schaffte es Vera Paar (Henndorf), sich in der Wertung Kata Damen (18 bis 35 Jahre) gegen ihre Konkurrentinnen durchzusetzen und holte schließlich die sensationelle Goldmedaille für Österreich. In der gleichen Altersklasse für Herren unterlag Armin Paar (Henndorf) diesmal leider um ein Haar der Schweizer Konkurrenz und holte Silber, dicht gefolgt von Harald Axmann (Graz) auf dem dritten Platz. Im Kumite-Bewerb holte Armin Paar Bronze, ebenso wie das Damen-Team mit Alexandra Brandstätter, Svenja Rainer, Vera Paar und Isabella Neuhofer und das Herren-Team mit Armin Paar, Mario Magerle, Dominik Hager, Clemens Luger und Johannes Setz.

Der Medaillenspiegel des Turniertages lässt auf weitere Erfolge, auch auf internationalem Niveau, hoffen. Der mit viel Motivation und Kampfgeist ausgerüstete Nachwuchs dominierte beim Kyu-Turnier beinahe alle Bewerbe und zeigt, dass Erfolge bei Wettkämpfen nicht nur Schwarzgurten vorbehalten bleiben. Alles in allem ein erfolgreicher Tag.