Webshop | Buchtipps | Links | Impressum | Kontakt

3 Tage – 3 Länder in Unterschleißheim

verfasst am 30.10.2016 von Armin Paar

Eine kleine Abordnung österreichischer Karateka nahm die Gelegenheit wahr, um am gemeinsamen Lehrgang der SKID, SKISF und SKIAF mit einem abschließenden Ländervergleichskampf teilzunehmen. Die Trainings wurden von Akio Nagai shihan und Rikuta Koga shihan abgehalten, wobei sich die individuell gewählten Schwerpunkte der Instruktoren wie gewohnt optimal ergänzten.

Die erste Trainingseinheit am Freitagabend bildete eine optimale Gelegenheit zur Einstimmung auf ein abwechslungsreiches und intensives (Trainings)wochenende. Die anschließende Abendgestaltung bot gute Atmosphäre, sich auf freundschaftlicher Ebene mit unseren benachbarten Freunden auszutauschen. Auch die Trainingseinheiten am Samstagnachmittag standen im Zeichen von traditionellem Shotokan Karate-Do, geprägt von Grundschultechniken und Partnerübungen.

Der sonntägliche Ländervergleichskampf war, vor allem aus österreichischer Sicht, geprägt von Besonderheiten. Einzig unsere Schweizer Kollegen waren in der Lage, alle Bewerbe (ausschließlich Teambewerbe wurden durchgeführt) voll zu beschicken. Während es der SKID an Kata Teams mangelte, konnte die SKIAF keinen einzigen Bewerb voll besetzen. So gab es kurzfristig eine Fusion des österreichischen Kata-Teams mit dem Dojo Simbach (Danke Markus!) und die Kumite-Team Bewerbe wurden mangels Starterzahl mit jeweils zwei Siegen der Kontrahenten begonnen. Dennoch zeigte man sich beherzt und holte das Beste aus der gegebenen Situation heraus nach dem Motto „Hauptsache Spaß hat’s gemacht!“.