Webshop | Buchtipps | Links | Impressum | Kontakt

Kinder-Sommerlager 2017

verfasst am 19.09.2017 von Elisabeth Baumgartner und Leonie Groissböck

Von 24. bis 27. August fand auch dieses Jahr wieder das alljährliche Kinder-Sommerlager in Bad Ischl statt. In diesen vier Tagen trainierten ca. 65 Kinder und Jugendliche mit 8 Trainern aus ganz Österreich in zwei verschiedenen Turnhallen, um ihre eigenen Karatetechniken auszubauen und zu perfektionieren.

Neben den täglichen 2 Stunden Vormittagstraining und 1,5 Stunden Nachmittagstraining, hatten die Kinder und Jugendlichen viel Freizeit, um neue Freunde zu finden, alte Freunde wieder zu treffen, Gemeinschaftsspiele zu spielen und zwischendurch auch mal ins Freibad zu gehen.

Obwohl die Trainingsstunden sehr anstrengend waren, freuten sich die Meisten bereits bei ihrer Abreise auf das Kinder-Sommerlager 2018 – nicht nur das Training ist ihnen wichtig, sondern auch, die gewonnenen Freunde wieder zu treffen.

Persönliche Meinung der Autorinnen – Erstteilnehmerinnen am Kindersommerlager:

Besonders gut gefallen hat uns das gemeinsame Beisammensein und sich mit anderen austauschen zu können. Cool war auch, dass wir das Training zwischendurch mit Spielen aufgelockert haben. So kam der Spaß nie zu kurz.

Unsere Unterkunft, das Jugendgästehaus Bad Ischl, war gemütlich eingerichtet. Auch das Essen schmeckte immer gut. Die Zimmer waren eher klein, jedoch hat es für die kurzen Aufenthalte in der Freizeit und zum Schlafen gereicht.

Eines unserer Highlights war der Besuch im Freibad, wo wir mit den anderen Karatekas riesen Spaß hatten. Ein weiteres Highlight war die (zufällig in der Jugendherberge stattfindende) ‚Disco‘ mit der Jungmusik Haag/Rottenbach, wo wir auch abshaken durften😀 .“