Webshop | Buchtipps | Links | Impressum | Kontakt

Bundeslehrgang mit 2 Gasttrainern

verfasst am 13.03.2018 von Armin Paar

Auch heuer konnten sich wieder über 150 Teilnehmer am – bekannterweise – intensiven Training der beiden Gasttrainer Akio Nagai shihan und Fumitoshi Kanazawa sensei erfreuen. Der diesjährige, zweitägige Bundeslehrgang in Ried im Innkreis stellte zudem das Halbzeitereignis des zweiwöchigen Aufenthalts von Kanazawa sensei in Österreich dar. Nagai shihan (Bundestrainer SKID) ist mittlerweile fixer Bestandteil der obersten Gasttrainer-Riege der SKIAF und unterstützt diese nicht nur durch Trainingseinheiten; auch die internationale Vertretung wird von ihm begleitet.

Bereits eine Woche zuvor begann der mittlerweile sechste Besuch von Kanazwawa sensei mit dem Tageslehrgang in Graz und anschließendem, sonntäglichen Kadertraining sowie einer Serie an Abendtrainings in verschiedenen südlichen bzw. östlichen Dojo der SKIAF. Die Trainingseinheiten waren, ähnlich wie jene der Jahre zuvor, durch exakte Ausführung von kihon Techniken geprägt, wobei die Trainierenden einmal mehr von den überdurchschnittlich schnellen Beinbewegungen von Kanazawa sensei beeindruckt waren. Ergänzt wurden die Trainingseinheiten sowohl durch ebenso präzise Ausführungen verschiedener kata als auch durch kumite Einheiten, die vielen die Dimension der „Luft nach oben“ zeigten. Wäre die Umsetzung in der eigenen Technik doch nur so einfach wie die Feststellung des Unterschiedes…

Der Trainingsstil von Kanazawa sensei ist wie gewohnt von seiner herzlichen Natur geprägt, in den letzten Jahren ist zudem ein klarer Trend zu immer intensiver auszuführenden Techniken zu erkennen: „more more more“ in Kombination mit einer Demonstration der gewünschten Ausführung ist keine Seltenheit. Mit diesen Aussichten freuen sich die Schüler von Kawasoe shihan auf die weiteren Trainingseinheiten auf dem gemeinsamen, nie endenden Weg des Karatedo.